Bildbearbeitung – Archivierung – welche Software wofür?

Fragen und AntwortenKategorie: BildbearbeitungBildbearbeitung – Archivierung – welche Software wofür?
caba63 hat die Frage vor 1 Monat gestellt

Hallo,
ich bin neu – auf dieser Seite und mit der Fotografie hatte ich bisher wenig zu tun.

Trotzdem  möchte ich im anstehenden Tauchurlaub meine Kamera gleich mitnehmen (eine „alte“ Sony RX100 III mit Nauticam-Gehäuse)

Jetzt bin ich ziemlich verwirrt, was die erforderliche Software betrifft. Hier benötige ich bitte Hilfe – muss ich für die Bearbeitung von RAW-Bilder, die Archivierung auf meinem Mac! und dann für die Darstellung z.B; als slide-show 3 verschiedene Software einsetzten?

Ich habe von Lightroom gehört, möchte aber weder ein monatliches Abo bezahlen noch meine Fotos in einer Cloud speichern. Ich bin Amateur und suche eine vernünftige und „einfache“ Lösung,  da ich nicht täglich damit „arbeiten“ werde.

 
Danke für Tipps und Infos!

1 Antworten
Tino Moderator hat vor 1 Monat geantwortet

Hi
ich kann deinen Frust mit den verschiedenen Programmen verstehen. Aber auf der anderen Seite kann ich auch Entwarnung geben. Lightroom 6, also den Vorgänger der Abo Version, gibt es noch auf Amazon.
Die Version kann die RAWs sämtlicher RX100 Modelle problemlos öffnen. Gleichzeitig hast du hier eine praktische Archivfunktion, mit der du deine Bilder sortieren kannst. Selbst eine Slideshow ließe sich damit erstellen. Das habe ich allerdings noch nie selbst ausprobiert.
Die 6er Version gibt es hier auf Amazona.
Ansonsten kann ich dir Capture One empfehlen. Die haben, wenn du Geld sparen willst, eine spezielle Sony Version. Damit lassen sich aber nur Bilder von Sony Kameras bearbeiten. Die Vollversion für alle Geräte ist etwas teurer als Lightroom, ist aber auch echt super und kommt als Kauflizenz.
Für den Einsteiger in die Bildbearbeitung finde ich Lightroom etwas einfacher.
Ich hoffe, das hat dir weitergeholfen. 😉

Deine Antwort

3 + 9 =