Drauflicht oder Streiflicht?

Wenn du mit einem einzelnen Blitz unterwegs bist, fragst du dich vielleicht, wie viele Möglichkeiten zur Beleuchtung es gibt. Aber wirklich ausprobieren willst du im Urlaub dann doch nicht. Lieber auf Nummer Sicher gehen und korrekt belichtete Bilder mit nach Hause bringen…

Dabei wirst du jedoch bei einigen Motiven durch eine hochfrontale Beleuchtung von über der Kamera nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielen.

Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel eine Blitztechnik vorstellen, mit der du auch strukturreiche Motive gekonnt in Szene setzt.
Hier findest du auch noch andereMöglichkeiten zur Blitzpositionierung.

 

Drauflicht

Steinkoralle Beleuchtung von oben

Im folgenden Bild kommt das Licht von einem Blitz direkt von oben.
Dadurch wird das Motiv zwar gleichmäßig ausgeleuchtet, gleichzeitig verliert das Bild jedoch sämtliche Tiefeninformationen. Durch das Fehlen von Schatten schwinden auch die interessanten Konturen und Strukturen der Koralle.

Für die Kamera sind demnach kaum mehr Kontraste wahrnehmbar und das Bild wirkt gleichmäßig einfarbig und langweilig.

Wie kannst du nun Schatten erzeugen um die Strukturen und Tiefe im Bild wieder herzustellen?

Drauflicht an einer Hartkoralle

Kaum Strukturen an der Steinkoralle durch Licht von oben | Foto: Tino Marquez | El Quseir

 

Streiflicht

Steinkoralle Beleuchtung von der Seite

Die Methode der Wahl ist hierbei das Streiflicht.

Durch eine Platzierung deines Blitzes links oder rechts neben dem Gehäuse, kannst du gerade bei Korallen die Strukturen hervorheben. Durch das flache Anleuchten der Erhebungen und Täler erzeugst du nun gezielt Schatten und damit eine spannende Tiefe.

Dabei ist diese Art der Belichtung auch mit zwei Blitzen umsetzbar. Die Hauptbeleuchtung erfolgt von der Seite. Das bedeutet, der größte Anteil des Lichts wird durch den seitlichen Blitz erzeugt. Ein zweiter Blitz hellt die Szene nur ganz leicht von oben oder der gegenüberliegenden Seite auf.

Wie du siehst, beschert das Fotografieren mit Streiflicht deinen Motiven eine besonders hohe plastische Wirkung.
Das Licht trifft in einem sehr flachen Winkel auf die Oberfläche. Dadurch werfen nun selbst flache Erhebungen deutliche Schatten.

Streiflicht an einer Hartkoralle

Deutliche Strukturen an der Steinkoralle durch Streiflicht | Foto: Tino Marquez | El Quseir

Ich hoffe, du kannst diesen Tipp beim nächsten Tauchgang ausprobieren.

 
Nutzt du andere Blitzpositionen als von oben? Wie sind deine Erfahrungen?
Schreib sie mir gerne in die Kommentare.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.