Was lebt im Mittelmeer (Kosmos Verlag Stuttgart)

Share Button

Was lebt im Mittelmeer
Was lebt im Mittelmeer
Der umfassende Unterwasserführer für das Mittelmeer

Kosmos Naturführer
Matthias Bergbauer; Bernd Humberg

ISBN: 978-3440152331
KOSMOS Verlag
2.Auflage 2017

www.kosmos.de

Erscheinungsdatum Mai 2017

 
Was lange währt wird endlich gut. Diesen Spruch hat sich der Kosmos Verlag für die Neuauflage des Bestimmungsbuchs für Lebewesen im Mittelmeer scheinbar vor Augen gehalten.

Schon die erste Auflage dieses Naturführers konnte mit einer Vielzahl an beschriebenen Fischen und Pflanzen aufwarten. In der erweiterten Neuauflage, die Mai 2017 erschien, wurden sämtliche Bereiche ergänzt. Zusätzlich sind nun auf den Umschlagseiten die Wale und Delfine des Mittelmeers abgebildet.

 

Wie ist das Buch aufgebaut?

Auf den ersten Seiten werden die wichtigsten Beobachtungs- und Naturschutzgebiete im Mittelmeer vorgestellt.

Auch zu den verschiedenen Lebensräumen werden in der Einleitung einige interessante Details erklärt. So informieren die Autoren über die unterschiedlichen Bodenformen von Sand, über Hartböden, sowie Seegraswiesen und deren Bewohner. Gleichzeitig teilen sie die Küstenbereiche in verschiedene Zonen ein, was die gezielte Suche nach Lebewesen oder Fotomotiven deutlich eingrenzen kann.

Direkt im Anschluss folgt die

Artenbestimmung

Den deutlich größeren Anteil des Werks nimmt der Teil zur Artenbestimmung ein. Hier werden die verschiedenen Lebewesen in Überarten aufgeteilt und durch unterschiedliche Farbmarkierungen zugeordnet. Diese Sortierung ist hilfreich, wenn man weiß, welche Gattung genau gesucht wird.

In der Regel sind die Tiere und Pflanzen durch einfaches Blättern schneller gefunden als über die farbigen Kategorien. Dies ist auch dank umfassender Bebilderung problemlos möglich.

Für einige Arten sind zudem Fotografien weiblicher und männlicher Tiere abgebildet.

Was lebt im Mittelmeer

Sämtliche Arten sind neben dem deutschen und lateinischen Namen auch in Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch benannt. Dies deckt einen Großteil des Sprachraums um das Mittelmeer ab.
Gerade die mehrsprachige Ausführung der Artennamen erleichtert den Austausch mit fremdsprachigen Guides und Fischern erheblich.

Neben den Kennzeichen der jeweiligen Art werden auch Verwechslungsmöglichkeiten mit anderen Arten benannt. Außerdem werden kurz zusammengefasst auch der Lebensraum und die Verbreitung einer Art erwähnt.

Besonders hilfreich ist auch das ausführliche Register. Dieses erlaubt nicht nur eine Suche nach deutschen, sondern auch nach lateinischen Namen. Auch wenn es den Umfang des Registers deutlich vergrößern würde, wäre es sinnvoll gewesen zusätzlich die fremdsprachigen, wenigstens jedoch die englischen Begrifflichkeiten mit aufzunehmen. Denn meist kennen die Guides ausländischer Basen immerhin die englischen Begriffe.

Share Button

Ein Gedanke zu „Was lebt im Mittelmeer (Kosmos Verlag Stuttgart)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.