Nauticam NA-RX100 III

Wer sich eine RX100 III kauft hat sich damit eine nicht günstige aber wirklich gute Kamera ausgesucht.
Hier stellt man sich zwangsläufig die Frage wie die Kamera so gut wie möglich unter Wasser geschützt werden kann.

An dieser Stelle danken wir der Firma UW-Fotopartner GmbH für die damals kompetente Beratung und Kooperation bezüglich des Gehäusetests. Das Gehäuse kann bei UW-Fotopartner bestellt werden.

Nauticam NA-RX100 III

Nauticam NA-RX100 III

Qualität hat ihren Preis

Mit einem Verkaufspreis von 1099€ ist das Gehäuse definitiv nicht das Günstigste auf dem Markt. Doch bei der gebotenen Qualität und gelungenen Entwicklungsarbeit die uns beim Test beeindruckte, relativiert sich der Preis wieder. Dabei ist das Gehäuse nicht nur äußerst bedienfreundlich, sondern auch rundum durchdacht und definitiv von Technikern entwickelt, die wissen worauf es ankommt.

Haptik des NA-RX100 III

Nauticam NA-RX100 III mit Griffen

Nauticam NA-RX100 III mit Griffen

Das Gehäuse NA-RX100 III von Nauticam schützt die Kamera nicht nur zuverlässig gegen Wassereinbrüche. Neben einer Tauchtiefe von 100m hält das massive Aluminiumgehäuse auch den einen oder anderen Stoß am Riff problemlos aus. Das Gehäuse besteht aus drei Teilen, die aus je einem Aluminiumblock gefräst wurden – dem Port, der Vorderen Schale und der Rückwand. Sämtliche Teile sind sicher von innen verschraubt und mit einem Tropfen Kunststoff verplombt.

Mit etwa 850g gehört es sicher nicht zu den Leichtgewichten unter den Unterwassergehäusen, fühlt sich jedoch wertig und robust an.
Das Gehäuse liegt ohne Griffe angenehm in der Hand und sämtliche Tasten sind optimal erreichbar. Alle Funktionen sind auch mit Handschuhen gut über das Gehäuse bedienbar wobei einige Steuerungselemente etwas verschoben wurden. Wird zusätzlich eine Schiene mit Griffen montiert, empfiehlt sich die Anschaffung des zusätzlichen Auslösehebels.

Bei kurzer Recherche stellte sich heraus, dass das NA-RX100III als einziges Gehäuse die Möglichkeit bietet den Blitz unter Wasser mechanisch auf und zuzuklappen. Diese Funktion ist überaus hilfreich, da es bei der RX100 III nicht möglich ist, den ausgefahrenen Blitz im Menü per Tastendruck abzuschalten.

Verschluss und Sicherheit

NA-RX100 mit Gopro am Blitzschuhadapter

NA-RX100 mit Gopro am Blitzschuhadapter


Auch der Verschluss des Gehäuses macht einen zuverlässigen Eindruck. Dieser wird um 360° an der Seite gedreht und verriegelt sich unter einem Klacken selbstständig. Der Dichtring des Gehäuses sitzt gut zugänglich auf der Rückwand und kann leicht überprüft und ausgewechselt werden.

Ein weiteres Sicherheitsfeature des Gehäuses ist das integrierte Leckwarnsystem sowie eine Vakuumprüfung. Bei Verwendung dieser Funktion blinkt eine Status-LED regelmäßig blau auf und signalisiert so den korrekten Betrieb. Bei Wassereinbruch wird der Benutzer über ein rotes Licht sowie einen akustischen Warnton auf Probleme aufmerksam gemacht. (Was diese Funktion bei 20m unter Wasser bringen soll konnte mir noch niemand erklären.) Wird das optionale M14 Vakuumventil von Nauticam installiert, kann schon vor dem Tauchgang ein Unterdruck im Gehäuse erzeugt werden, um den Dichtheitszustand zu kontrollieren und sicherzustellen. Dieser wird von der eingebauten Elektronik dauerhaft überwacht und bei optimalen Unterdruch mit einer grünen LED signalisiert. Hier wird eine Fehlfunktion über eine gelbe Lichtfarbe signalisiert.

Erweiterbarkeit

p_image_300_12Doch auch neben einem zusätzlichen Ventil kann das NA-RX100 III flexibel erweitert werden. Hier bietet Nauticam für Videoanwendungen, die Möglichkeit einen externen Bildschirm per HDMI an das Gehäuse anzuschließen. Dazu wird eine Verschlusskappe am Gehäuse herausgeschraubt und durch den HDMI-Adapter ersetzt. Dieser wird im Gehäuse an die Kamera angeschlossen und nach außen bis zum optionalen Bildschirm verlängert.

Zusätzliches Zubehör kann über den Blitzschuhadapter am Gehäuse oder ein vorhandenes M10 Gewinde angebracht werden. Damit ist das parallele Filmen per Actioncam und zusätzlicher Beleuchtung kein Problem.

Blitzen

Hier beiten sich dem Benutzer zwei Möglichkeiten. Wird der ausschließlich der Kamerainterne Blitz verwendet, kann eine Streuscheibe von Nauticam verwendet werden. Diese lenkt das Licht auch um das Objektiv herum und verhindert zuverlässig Abschattungen. Bei der Verwendung zusätzlicher Linsen und Domes, wird auch der Diffusor verdeckt und macht damit den internen Blitz unbrauchbar.

Hier sollte auf externe Blitze zurückgegriffen werden, die über die optionale Griffschiene mit Blitzarmen montiert werden. Diese zusätzlichen Blitzgeräte können per Lichtleiterkabel mit Sea&Sea Steckern an zwei Buchsen am Gehäuse angeschlossen werden.

Optionales Zubehör für das NA-RX100III

Art. Nr. Bezeichnung Kurzbeschreibung Preis
25624 M14 Vakuumventil Ermöglicht Vakuumtest über die eingebaute Elektronik 242,00 €
71207 Flexitray Einstellbare Griffschiene mit anatomisch geformten gummierten Handgriffen 138,68 €
71209 Flexitray W Breiteres Flexitray (auch mit Stativen kompatibel) 160,09 €
71208 Rechter Handgriff Rechter Handgriff für Flexitray 41,88 €
25200 Shutter-Release Zusätzlicher Auslösehebel für die Montage am Griff 65,00 €
71311 Kugeladapter für Flexitray 1″ Kugeladapter für die Montage von Blitzarmen 16,75 €
25221 M10 Kugeladapter Kugeladapter mit M10 Gewinde zur Montage eines Fokuslichts 31,64 €

2 Gedanken zu „Nauticam NA-RX100 III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.