FUJIFILM FinePix AV250

(Auslaufmodell)

Fujifilm FinePix AV250Mit der FinePix AV250 bietet auch Fujifilm eine Kompaktkamera, die mit einem speziellen Gehäuse unter Wasser gebracht werden kann.

Die Kamera selbst bietet eine effektive 16 Megapixel Bildauflösung (4608x3440px) bei einem Bildformat von 4:3.
Das Display ist mit 2.3″ recht klein geraten und im Unterwassergehäuse leider nicht besonders gut ablesbar. Dafür sitzt der Autofokus recht zuverlässig und die Bilder sind meist recht gut.

Die Brennweite liegt bei 32-96mm (Kleinbildäquivalenz) und bietet damit einen etwas geringeren Weitinwkelbereich als die meistem Mitbewerber. Dafür liegt die Blende der Kamera zwischen 2.9 und 5.2 wobei sich die Werte mit dem integrierten zuschaltbaren ND-Filter erhöhen lassen. Die Naheinstellgrenze liegt im Weitwinkel mit ca. 10cm recht nah vor der Linse, jedoch gibt es keinen erweiterten Makromodus.

Als hilfreich für Unterwasserbilder erweist sich der optische Bildstabilisator, der kleine Verwacklungen zuverlässig ausgeleicht und Belichtungszeiten von 1/30 Sekunde aus der Hand problemlos ermöglicht.

Auch Videos sind mit der FinePix AV250 möglich. Dabei steht ein HD Video-Modus (kein Full-HD) mit einer Auflösung von 1280×720 bei 30 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. Videoton wird in Mono aufgezeichnet.

Ein praktischer Vorteil der FinePix AV250 liegt im geringen Gewicht von knapp 170g und der Tatsache, dass die Kamera mit handelsüblichen AA-Batterien betrieben werden kann.
 

Hier einige Beispielbilder, die mit der FinePix AV250 entstanden sind:

FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250FUJIFILM FinePix AV250
Vielen Dank an Jean-François Weber für die Beispielbilder.

 
Gerade im Flachwasserbereich beim Schnorcheln und dem Tauchen in Geringen Tiefen liefert die FinePix überraschend gute Bildergebnisse. Die Farben sind kräftig und das JPG nicht übertrieben geschärft. Mit den 16MP ist es auch immer noch möglich Bereiche aus dem Bild herauszuschneiden und vergrößert zu betrachten.
Leider sind die Tasten auch mit Gehäuse etwas klein, was die Bedienung unter Wasser etwas erschwert. Für einen Preis von etwa 200€ für Kamera und Gehäuse kann man nicht meckern.

 

Gehäuse für die FUJIFILM FinePix AV250:

Hersteller Produkt Material Neupreis
Seashell SS-1 Kunststoff 98€
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.